Jahresrückblick 2021

Auf unserem Weg die Drachenboot-Weltherrschaft an uns zu reißen :-) haben wir wieder einen Schritt geschafft, sind wieder ein Jahr weitergekommen.

Ein Grund mal kurz zurückzublicken:

Zum Beispiel begannen wir gleich im Februar mit einer Crowdfunding Aktion, mit deren Hilfe wir uns zwei Outrigger kaufen konnten. Ab sofort ist Individualtraining möglich. Wer zu den normalen Team-Trainingszeiten z.B. noch arbeiten muss, kann nun einfach eine eigene Zeit festlegen und dennoch trainieren. Und auch eventuelle Trainingsverbote – Stichwort „Lockdown“ oder „Kontaktbeschränkungen“ - kann man somit zumindest etwas besser ertragen.

Unsere Pink Dragons war in diesem Jahr von Anfang an dabei. Und gemeinsam mit den Ghostdragons (oder vielmehr abwechselnd) durften alle ab dem Frühjahr wieder aufs Wasser und das Paddel schwingen. Zunächst

in recht kleinen Gruppen und schließlich auch wieder alle zusammen. Herrlich. Viel zu lang hatten wir das vermisst und dementsprechend wurde das Angebot dann auch genutzt. 3-4 Wasser-Trainingstermine pro Woche konnten wir anbieten und auch durchführen.

Unser Vereinsheim und -gelände wurde mehr und mehr fertiggestellt, verschönert und begrünt. Viele fleißige Helfer waren zu den verschiedenen Arbeitseinsätzen oder auch einfach mal so in Ihrer Freizeit vor Ort, haben den Rasen gemäht, gekehrt, geharkt und ihr Bestes gegeben, dass sich alle wohl fühlen. Und das Wohlfühlgefühl trägt Früchte. 11 neue Mitglieder konnten wir in 2021 begrüßen.

Nicht nur Trainings wurden gemeinsam bestritten, sondern auch wieder einige Wettkämpfe.  Es waren noch nicht wieder so viele, wie wir gern gehabt hätten. Zu viele Vereine mussten, wie auch wir, ihre gewohnten und geliebten Cups absagen und konnten nicht dazu einladen. Aber immerhin konnte man sich hier und da dann doch mit seinen Lieblingskonkurrenten messen.

Und unsere Pinkies haben gleich „richtig ernst gemacht“. Sie meldeten sich kurzerhand ganz mutig bei der Deutschen Drachenbootmeisterschaft in Brandeburg auf dem Betzsee an. Das Training wurde gleich noch viel strenger durchgeführt und alle waren mit Eifer dabei, sowohl in der Vorbereitung als dann auch bei den großen Wettkämpfen. Niemand liess sich aufhalten von „wir machen das doch noch nicht so lange“. Und mit viel Ehrgeiz und Kampfeswille wurden nicht nur Medaillen, sondern auch jede Menge Respekt verdient. Wir sind seeehr stolz.

Eine liebgewonnene „alte“ Tradition konnten wir auch wieder aufleben lassen. Ghostdragons und Pink Dragons starteten gemeinsam mit Paddlern aus befreundeten Vereinen am 3. Oktober zur Saalabfahrt. Mit viel Spaß und Gemütlichkeit, leckeren Snacks und gelegentlich aufflammendem Ehrgeiz ging es die Saale abwärts von Merseburg nach Halle. Eine wunderbare Gelegenheit die Zeit mit lieben Menschen und gleichzeitig dem Lieblingssport zu verbringen.

Und wenn wir einmal bei den Traditionen sind: Unsere Brockenwanderung ist auch so eine. Das machen wir immer zum Jahreswechsel. Wir treffen uns in Schierke und laufen auf den Brocken hoch (und natürlich wieder runter). Zum Jahreswechsel 2021/22 laufen wir sogar gleich zweimal. Die erste Wanderung gab es am 30.12. und ist somit ein schöner Jahresabschluss gewesen. Und für alle, die an diesem Tag nicht dabei sein konnten, sowie die, die nicht genug bekommen, gibt es einen weiteren Termin zum Jahesauftakt am 2. Januar.

Alles in allem schauen wir also auf ein schönes Jahr zurück. Auf ganz viel Entwicklung, Erfahrung, Erlebnisse und gemeinsame Zeit. Wir haben neue Freundschaften geschlossen, alte Freundschaften gepflegt und freuen uns auf ein Neues Jahr mit ebenso vielen Möglichkeiten und Chancen, die wir natürlich ergreifen wollen.

Wir wünschen EUCH allen einen guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr 2022.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.